Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Hilfe zu verschiedenen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Columbo
Beiträge: 21
Registriert: 29. Jan 2024 08:27
Betriebssystem: Windows 10 Pro
DOpus Version: 13

Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von Columbo »

Hallo zusammen,

da der eingebaute Script-Editor sehr funktionseingeschränkt ist, benutze ich zum Programmieren:

UltraEdit
  • Schweizer Taschenmesser für Texte.
  • Funktions-Templates für fast alle Sprachen
  • Seeehr anpassungsfähig
  • Programmierbar in JScript
Alles in allem: DOpus für Texte :D
Ist leider nicht kostenlos (ausser 30-Tage-Probeversion), aber für Vielprogrammierer durchaus interessant.
Für einige ist ja gesparte Zeit auch Geld wert ;)

Welchen Editor benutzt ihr?
Extern oder Intern?

Gruß Frank

PS: Bitte nicht als Werbung betrachten
Benutzeravatar
Nobmen
Board Admin
Beiträge: 481
Registriert: 15. Okt 2021 18:43
Betriebssystem: Windows 10/11 Pro
DOpus Version: 13

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von Nobmen »

Benutzeravatar
Columbo
Beiträge: 21
Registriert: 29. Jan 2024 08:27
Betriebssystem: Windows 10 Pro
DOpus Version: 13

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von Columbo »

Nobmen hat geschrieben: 15. Mai 2024 01:07 meistens
https://notepad-plus-plus.org/
Hi Nobmen,

hatte ich auch mal ausprobiert, fand es aber vom Layout her nicht besonders prickelnd.

Die unzähligen Möglichkeiten auch das Layout anzupassen und das modernere Design haben mich dann veranlasst,
zu UltraEdit zu wechseln. Kostet zwar Geld, aber das ist es mir wert. (DOpus bezahl ich ja auch :D )
Benutzeravatar
tbone
Supporter
Beiträge: 327
Registriert: 29. Okt 2021 00:45
Betriebssystem: Windows 10 Pro

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von tbone »

Bei mir seit 20+ Jahren unter Windows "Editplus".
Ich habe bislang nichts gefunden, was für mich besser funktioniert. Der ist schnell, der hat Multiline- und Regex-Find/Replace, Scripting/Output-Capture, Custom-Tools, Multi-Line-Tabs und der Entwickler gibt auch noch persönlichen Support.. ist aber auch kommerziell. Die "Testversion" lief aber auch ewig ohne zu bezahlen damals - weiß nicht, ob das heute immernoch so ist, die 30 EUR für die Lizenz würde ich immer wieder bezahlen.
image.png
UltraEdit hatte ich mir auch mal angeguckt damals, den habe ich irgendwie als eher "fett" in Erinnerung und trotzdem nicht super funktional, ist aber schon lange her, müsste ich mal wieder angucken (vll wg. der Scripting-API!? o). Notepad++ tut's auch mal, aber eher für einzelne Dateien. Vieles was EditPlus schön integriert hat, geht mit Notepad++ leider nicht so leicht oder gar nicht, der hat mich als "daily" Editor bislang nicht überzeugt (für's Scripte schreiben zumindest). Er hat aber seine Anhänger, wie Nobmen z.B.. o) und viele meine Kollegen nutzen den auch, kommt halt immer drauf an, was man damit machen will oder muss.

Mit Editoren ist es wie mit Schraubenziehern, man braucht immer mehrere! o)

Unter Linux nehm' ich aktuell "Mousepad", ein Editplus-Killer unter Linux ist das leider nicht, ich suche noch! o)
"Kate" ist so.. naja, kommt in die Nähe.. aber ist irgendwie komisch. Komisch finde ich auch VSCode oder VSCodium, das sind ja Webbrowser die als Editor daherkommen (Electron-Framework).. 80 oder 150MB groß und können irgendwie auch nichts besser als der Editplus mit 5MB! Die Find/Replace-Dialoge sind so mini und machen auch kein Multi-Line-Text.. also nee, komme ich irgendwie nicht dran, wird aber auch oft benutzt, vor allem vom IT-Nachwuchs.
Benutzeravatar
Columbo
Beiträge: 21
Registriert: 29. Jan 2024 08:27
Betriebssystem: Windows 10 Pro
DOpus Version: 13

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von Columbo »

tbone hat geschrieben: 15. Mai 2024 03:30 Bei mir seit 20+ Jahren unter Windows "Editplus".
oha, wer solange bei einem Programm bleibt, der sollte es auch perfekt verwenden können und hat somit eigentl. keinen Grund umzusteigen
tbone hat geschrieben: 15. Mai 2024 03:30 UltraEdit hatte ich mir auch mal angeguckt damals, den habe ich irgendwie als eher "fett" in Erinnerung und trotzdem nicht super funktional, ist aber schon lange her, müsste ich mal wieder angucken (vll wg. der Scripting-API!? o).
Ist inzwischen mächtig überarbeitet worden und eine neue Scripting-Engine hat es auch erhalten.
UltraEdit.JPG
Benutzeravatar
tbone
Supporter
Beiträge: 327
Registriert: 29. Okt 2021 00:45
Betriebssystem: Windows 10 Pro

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von tbone »

Oha.. 150 Dollar für den UltraEdit mit nur einem Jahr Updates.. oder 80 Dollar "Abo" pro Jahr, das ist mal steil..

Sieht ja brauchbar aus, das Find/Replace-Panel ist auch ordentlich wie es scheint, allerdings diese Ribbon-Leiste, die konnte ich ja noch nie leiden! o) Ich hätte das Ding mal heruntergeladen und probiert, aber der Preis schreckt doch etwas ab und der Installer ist auch schon 120MB groß, uuffz, muss man wollen! o)

Allerdings gibt es auch eine Linux Version, das ist ja nicht verkehrt, vll ist die besser als die üblichen Linux-Editoren, bei Gelegenheit würde ich mir die wohl mal ansehen. Kommt vielleicht in Frage, wenn man den Linux-Umstieg doch eines Tages machen will oder muss?! o) Je mehr ich allerdings unter diese Linux-Haube schaue, desto mehr komisch verlegte Drähte und Schläuche lassen sich finden, es ist ziemlich chaotisch alles und seine "Ruhe" hat man damit irgendwie auch nicht, weil die Distributionen nach einigen Jahren nicht mehr wirklich kompatibel zu alter/neuer Software sind. So 10+ Jahre lang eine Windows Installation zu benutzen und trotzdem geht immer der neueste Kram, als auch die Tools aus Windows95 Zeiten, das kann man unter Linux fast vergessen. Statt gegen Werbung und Bloat kämpft man dann u.U. um die Verfügbarkeit und Lauffähigkeit gewohnter Tools - ist auch nicht so optimal scheint mir - aber ist etwas offtopic hier. o)
sfx2k
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jun 2024 08:52
Betriebssystem: Windows 10 Home
DOpus Version: 13

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von sfx2k »

150 Euro für Ultra Edit? :shock:
Ich hatte UE von 2004 bis 2009 lizenziert und die letzte Version (v15) für 59USD gekauft.

Danach bin ich auf Vim umgestiegen, was ich auch heute noch nutze.

Allerdings ist mein Haupteditor mittlerweile VSCode.
Benutzeravatar
tbone
Supporter
Beiträge: 327
Registriert: 29. Okt 2021 00:45
Betriebssystem: Windows 10 Pro

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von tbone »

Muha.. Umstieg von Vim auf VSCode.. das würden manche für unmöglich halten!.. o)
sfx2k
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jun 2024 08:52
Betriebssystem: Windows 10 Home
DOpus Version: 13

Re: Welchen Texteditor benutzt ihr eigentl. für Scripte

Beitrag von sfx2k »

tbone hat geschrieben: 6. Jun 2024 22:50 Muha.. Umstieg von Vim auf VSCode.. das würden manche für unmöglich halten!.. o)
Warum?

Ich hatte Vim ziemlich aufgebohrt und super für meine damaligen Anforderungen konfiguriert.

Mit der Zeit merkte ich allerdings, dass vieles davon einfach nur Spielerei war und mir andere Dinge dafür fehlten, die es für andere Editoren gab, ich für Vim aber nicht nochmal neu erfinden wollte.

Meine Haupt-IDEs waren durch die Firma sowieso vorgegeben (damals Delphi), obwohl ich das ganze Deployment inkl. Interaktion mit 'nem VCS (damals noch Source Safe) auch für Vim umgesetzt hatte.
Aber somit war Vim im Prinzip für mich fast ausschließlich ein Editor, den ich zum Editieren von Textdateien nutzte; nicht wirklich zum Programmieren (abgesehen von Python-Scripts).

Das, was mich an Vim allerdings schon immer reizte und ich immer noch genial finde, ist die Bedienung per Tastatur.
Das finde ich so faszinierend, dass ich damals 10-Finger-Schreiben gelernt habe und wo auch immer es ging, dieses Prinzip genutzt habe (bspw. Vim-Plugins für Visual Studio, Chrome, VSCode usw.).

Das führte sogar soweit, dass ich per Autohotkey dieses Prinzip auf andere Programme (bspw. die Delphi-IDE und - ja - auch den DOpus) übertragen habe. War allerdings sehr aufwändig und alles andere als vollständig, so dass das bis auf ein paar Basisfunktionalitäten wieder im Sande verlaufen ist.
Antworten